der Musik zuliebe...
Förderkreis Logo neu
Saalkirche

Förderkreis für Kirchenmusik
an der Saalkirche Ingelheim e. V.

Aktuell:

VTI Day bei Boehringer Ingelheim

 


Konzerte in der Saalkirche



 

 


Freitag, 19. Januar 2018, 19.30 Uhr
Neujahrskonzert 2
Blechbläser und Orgel
bbq - Blechbläser-Ensemble der
Rheinhessischen Bläserphilharmonie
Skinner-Orgel: Carsten Lenz
direkt zur kostenfreien Sitzplatzreservierung für das Konzert Blechbläser und Orgel (BITTE BEACHTEN: die Reservierung gilt bis 15 Minuten vor Konzertbeginn, nicht belegte Plätze werden ab diesem Zeitpunkt weiter gegeben)
Freitag 02 BBQFreitag 02 C Lenz3
Ein festliches und beschwingtes Konzert mit Bläsern und Orgel. Die Rheinhessische Bläserphilharmonie zählt zu den besten Blas-orchestern in Deutschland. Im Konzert spielt das Auswahl-Blechbläser-Quintett des Orchesters „bbq“ gemeinsam und im Wechsel mit Carsten Lenz an der Skinner-Orgel Kompositionen vom Barock bis heute von B. Marcello: Psalm 19, J. Rodrigo: Adagio aus dem „Concerto de Aranjuez“, Deep River, Amazing Grace, Ch.-M. Widor: Marche Americaine, J. Nieland: Toccata u.a.
www.cmikb.de



Freitag, 2. Februar 2018, 19.30 Uhr

Orgelkonzert bei Kerzenschein
Romantische Orgelmusik
Skinner-Orgel:
Iris und Carsten Lenz
direkt zur kostenfreien Sitzplatzreservierung für das Konzert bei Kerzenschein (BITTE BEACHTEN: die Reservierung gilt bis 15 Minuten vor Konzertbeginn, nicht belegte Plätze werden ab diesem Zeitpunkt weiter gegeben)
Freitag 03 Kerzenschein

Ein Konzert mit einer besonderen Atmosphäre: zarte Beleuchtung, Kerzenschein und Orgelkompositionen aus der Romantik bzw. mit romantischem Charakter.
Die große Stärke der Skinner-Orgel sind die vielen zarten Klangfarben. Diese Klänge sind einzigartig in Europa. Weiter hat sie noch zwei zusätzliche Besonderheiten: die Röhrenglocken (25 Metallstäbe) und die Celesta (Glockenspiel mit 61 Metallplättchen), für die es zahlreiche stimmungsvolle Kompositionen gibt.


Fastnachts-Samstag, 10. Februar 2018, 16 Uhr
Fastnachtskonzert
Familienkonzert zum Kreppelkaffee

Orgelmusik zum Schmunzeln
Moderation im Kostüm: Pfr. i.R. Dr. Ernst L. Fellechner
Dreymann- und Skinner-Orgel: Iris und Casten Lenz

Besucher können gerne verkleidet kommen
Cafe 01 Fastnacht
Mittlerweile schon eine Tradition: das heitere Orgelkonzert am Fastnachts-Samstag. Iris und Carsten Lenz lassen beide Orgeln der Saalkirche einzeln und auch gemeinsam erklingen. Auf dem Programm stehen neben dem bekannten “Narrhallamarsch” noch weitere Orgel-Tänze, Orgel-Gewitter, Swing-und Jazz-Kompositionen und heitere Orgelstücke. Pfr. i.R. Dr. Ernst L. Fellechner führt im Kostüm humorvoll und närrisch durch das Programm.                                            
Konzertdauer: ca. 45 Minuten
Kreppelkaffee von 14.30 Uhr bis 17.30 Uhr im Anbau der Saalkirche





Freitag, 16. Feburar 2018, 19.30 Uhr
46. Internationales Orgelkonzert
Harry van Wijk
(Niederlande)
Die Moldau (Smetana),  
Mozart und Orgel-Tänze

Skinner-Orgel: Harry van Wijk
direkt zur kostenfreien Sitzplatzreservierung für das Internationale Orgelkonzert mit Harry van Wijk (BITTE BEACHTEN: die Reservierung gilt bis 15 Minuten vor Konzertbeginn, nicht belegte Plätze werden ab diesem Zeitpunkt weiter gegeben)
Freitag 04 Harry van Wijk 2aFreitag 04 Harry van Wijk 3

Der niederländische Konzertorganist Harry van Wijk hat im vergangenen Jahr eine neue CD an einer der größten existierenden Skinner-Orgeln (Girard College, Philadelphia/USA) aufgenommen. Dafür hat er ein außergewöhnliches Programm mit Kompositionen von Mozart über „die Moldau“ und romantischen Orgel-Perlen bis hin zu Orgel-Tänzen zusammengestellt. Mit diesem Programm ist er nun auch an der Skinner-Orgel in Ingelheim zu hören. Im Konzert spielt er von W. A. Mozart: Fantasie f-moll KV 608, B. Smetana: Die Moldau, J. Rheinberger: Sonate 4 a-moll (Fassung für amerikanische Orgeln von Edwin Lemare), A. Guilmant: Cantilene Pastorale, M. E. Bossi: Scherzo.                                                          
www.harryvanwijk.nl

Videos mit Harry van Wijk:

 



 

 

 


Freitag, 23. Februar 2018, 19.30 Uhr
Stummfilm-Konzert
Der Golem, wie er in die Welt kam
Stummfilm-Klassiker
aus dem Jahr 1920

Live-Begleitung an der
Skinner-Orgel: Carsten Lenz
direkt zur kostenfreien Sitzplatzreservierung für das Stummfilm-Konzert (BITTE BEACHTEN: die Reservierung gilt bis 15 Minuten vor Konzertbeginn, nicht belegte Plätze werden ab diesem Zeitpunkt weiter gegeben)
Freitag 05 LenzFreitag 05 Film a

Dieser Film zählt zu den bedeutendsten Beispielen aus der expressionistischen Periode des deutschen Stummfilms. Neben vielen Details beeindrucken besonders die liebevolle Ausstattung und die imposanten Bauten - vor allem die schrägen, verwinkelten und unheimlich anmutenden Häuschen.
Der Film spielt in Prag im 16. Jahrhundert. An der Stellung der Sterne erkennt Rabbi Löw, dass große Gefahr droht. Er entschließt sich, den Golem (einen künstlichen Menschen aus Lehm) zum Leben zu erwecken. Es folgt eine phantasievolle Geschichte mit Magie, Liebe und vielen typischen Stummfilm-Elementen. Carsten Lenz spielt dazu - wie damals üblich - eine improvisierte Stummfilm-Musik an der Skinner-Orgel (die am Ende der Stummfilm-Periode erbaut wurde).

weitere Termine hier

[Home] [Ziele] [Konzerte] [Orgelprojekt] [Chöre] [Vorstand] [20 Jahre FK] [VTI Day] [Mitglied werden] [Kontakt]