der Musik zuliebe...
Förderkreis Logo neu
Saalkirche

Förderkreis für Kirchenmusik
an der Saalkirche Ingelheim e. V.

Aktuell:
 

 


Konzerte in der Saalkirche

 


´


Freitag, 5. August 2016, 19.30 Uhr
39. Internationales Orgelkonzert
Orgel-Feuerwerk
Skinner-Orgel:
Stephen Tharp (New York, USA)
direkt zur kostenfreien Sitzplatzreservierung für das Konzert mit Stephen Tharp (BITTE BEACHTEN: die Reservierung gilt bis 15 Minuten vor Konzertbeginn, nicht belegte Plätze werden ab diesem Zeitpunkt weiter gegeben)
2016 Freitag 08 Stephen Tharp
Stephen Tharp gilt aktuell als einer der großen Konzertorganisten unserer Zeit. Er spielte bisher über 1.400 Konzerte auf allen Kontinenten an allen bedeutenden Orgeln in großen Kathedralen und Konzertsäalen der Welt. Sein Spiel begeistert sowohl das Publikum als auch die Kritiker. Er ist auch in mehreren "Who's who" eingetragen. Zahlreiche CD-, Runkfunk- und TV-Produktionen runden seine künstlerische Tätigkeit ab.
Das Orgelspiel von Stephen Tharp zeichnet sich besonders durch den Umgang mit großen orchestralen US-Orgeln aus. Er kann aus diesen Instrumenten die typischen Klänge herauszaubern. Von 1995 bis 1997 war er Organist an der großen 5-manualigen Orgel der St. Patricks Cathedral New York City, die klanglich große Ähnlichkeiten zur Ingelheimer Skinner-Orgel aufweist.
Im Konzert in Ingelheim wird er vorwiegend Transkriptionen von Orchestermusik spielen. Auf dem Programm stehen u.a. von Georg Friedrich Händel: Ouverture, „La Paix“ und „La Rejouissance“ aus der „Feuerwerksmusik“, Edward Elgar: Pomp and Circumstance Nr. 1 sowie „Nimrod“, Marcel Dupré: Poème Héroïque, Op. 33, Paul Dukas: Der Zauberlehrling.

www.stephentharp.com
2015 Freitag Orgelsommer
Ein Konzert im Rahmen der
Internationalen Orgelfestwochen des
Kultursommers Rheinland-Pfalz.

Videos von Stephen  Tharp:




 


 

 

 

 

 


Samstag, 6. August 2016, 16 Uhr
Faszination Orgel - 30 Minuten Orgelmusik
New York, New York
Skinner-Orgel: Carsten Lenz
2016 Cafe 16 New York
Orgelmusik aus einer der faszinierendsten Metropolen der Welt: New York City. Diese Stadt hat eine fantastische Orgel-Landschaft, die natürlich auch von Ernest Skinner entscheidend geprägt wurde. Die Musik der New Yorker Organisten lässt sich an der Ingelheimer Skinner-Orgel ideal darstellen. Es ist zu hören von Oskar Schminke: Festal Postlude, Dudley Buck: Variationen über „Old Folks at Home“, Firmin Swinnen: Chinoiserie, Powell Weaver: The Squirrel (das Eichhörnchen), John Weaver: Toccata.
Im Anbau/Garten: Karls-Café von 14.30 Uhr bis 17.30 Uhr

 

Samstag, 13. August 2016, 16 Uhr
Faszination Orgel - 30 Minuten Orgelmusik
Symphonische Improvisationen
Skinner-Orgel: Evert Groen
2016 Cafe 17 Evert
Bereits mit sechs Jahren begann Evert Groen mit dem Kirchenorgelspiel. Seine Spezialität sind spontane Improvisationen über Publikumswünsche. Die Besucher können sich Themen wünschen, über die Evert Groen improvisieren wird.
Im Anbau/Garten: Karls-Café von 14.30 Uhr bis 17.30 Uhr

 


Samstag, 27. August 2016, 16 Uhr
Faszination Orgel - 30 Minuten Orgelmusik
Heiteres aus Italien
Dreymann- und  Skinner-Orgel:
Iris und Carsten Lenz
2016 Cafe 18 Italien
Italienische Orgelmusik aus dem 19. Jahrhundert ist besonders erfrischend und heiter. An den beiden Orgeln der Saalkirche erklingen Kompositonen für eine und zwei Orgeln von Morandi: Sonate für 4 Hände, Bonazzi: Pastorale für 2 Orgeln, Vecchiotti: Sonate C-Dur, Anonymus: Sonate für 2 Orgeln.
Im Anbau/Garten: Karls-Café von 14.30 Uhr bis 17.30 Uhr

 

 


Freitag, 2. September 2016, 19.30 Uhr
Akkordeon trifft Skinner-Orgel
- eine musikalische Weltreise

Akkordeon: Alexandre Bytchkov
Skinner-Orgel: Carsten Lenz
direkt zur kostenfreien Sitzplatzreservierung für das Konzert Akkordeon trifft Skinner-Orgel (BITTE BEACHTEN: die Reservierung gilt bis 15 Minuten vor Konzertbeginn, nicht belegte Plätze werden ab diesem Zeitpunkt weiter gegeben)
2016 Freitag 09 Akkordeon Orgel a
Im Konzert nehmen beide Musiker die Besucher mit auf eine musikalische Weltreise, bei der Akkordeon und Orgel jeweils solistisch und auch gemeinsam erklingen. Es erklingen Kompositionen u.a. von Bach: Toccata und Fuge d-moll, Paganini: Carneval in Venedig, Vivaldi: aus dem Konzert für Streichorchester d-moll, Rossini: Arie des Figaro (Barbier von Sevilla), Peschkov: Russische Romanze, Piazzolla: Chiquilin de Bachin, Zubitzky: Hommage à Astor Piazzolla.
Alexandre Bytchkov studierte Akkordeon in Leningrad. Er ist Preisträger mehrerer internationaler Wettbewerbe und unterrichtet am Peter-Cornelius-Konservatorium in Mainz.
www.alexandre-bytchkov.de

 

 

 

 

Samstag, 3. September 2016, 16 Uhr
Faszination Orgel - 30 Minuten Orgelmusik
Zu Besuch in London
Skinner- und Dreymann-Orgel:
Carsten Lenz
2016 Cafe 19 London
In der Weltstadt London waren zahlreiche bedeutende Orgelkomponisten tätig. Im Konzert erklingen von G. F. Händel: Flight of Angels, A. Hollins: Trumpet Minuet, W. S. Lloyd Webber: Cradle Song, Ch. Wesley: Variationen über „God Save the King“, P. E. Fletcher: Festival Toccata.
Im Anbau/Garten: Karls-Café von 14.30 Uhr bis 17.30 Uhr

 


Samstag, 10. September 2016, 16 Uhr
Familienkonzert Faszination Orgel
Kinder und Jugendliche musizieren 
Kinder und Jugendliche aus dem
Kinder- und Jugendchor,
Nachwuchsorganisten und
-musiker, Handpuppe „Lucy“, Iris und Carsten Lenz
2016 Cafe 20 Familienkonzert
Am Samstag vor dem Denkmalstag hat sich mittlerweile als kleine Tradition ein Familienkonzert etabliert. In diesem Jahr spielen Nachwuchstalente aus Ingelheim und Umgebung alleine oder mit Begleitung an Orgel, Klavier, Violine, Trompete, Posaune und weiteren Instrumenten.
Im Anbau/Garten: Familien- und Kinder-Café von 14.30 Uhr bis 17.30 Uhr

 

 


Samstag, 17. September 2016, 16 Uhr
Abschlusskonzert Faszination Orgel - 30 Minuten Orgelmusik
Die Orgel - ein Orchester
Skinner-Orgel: Iris und Carsten Lenz
2016 Cafe 21 Orchester
Zum Abschluss der Sommer-Konzertreihe gibt es ein Programm mit bekannten Orchesterstücken in 2- und 4-händigen Orgelfassungen von Bizet: Carmen-Ouverture, Bach: Air, Eilenberg: Petersburger Schlittenfahrt, Strauss: Donauwalzer, Peter: Zirkus Renz Galopp, Sousa: Stars and Stripes.
Im Anbau/Garten: Karls-Café von 14.30 Uhr bis 17.30 Uhr

 

 

Freitag, 23. September 2016, 19.30 Uhr
Tierische Orgelmusik
Moderation: Dr. Rolf Spangenberg
Orgel: Iris und Carsten Lenz
direkt zur kostenfreien Sitzplatzreservierung für das Konzert Tierische Orgelmusik (BITTE BEACHTEN: die Reservierung gilt bis 15 Minuten vor Konzertbeginn, nicht belegte Plätze werden ab diesem Zeitpunkt weiter gegeben)
2016 Freitag 09 Tiere
Es gibt zahlreiche Orgelkompositionen über Tiere, die Iris und Carsten Lenz mit 2 und 4 Händen im Konzert spielen, u.a. Daquin: Der Kuckuck, Zöschinger: Die Henne, Ogden: Pinguin und Weißer Hase, Willscher: Insektarium, Martorell: Schmetterlings-Toccata, Dinda: Charlie Dog Blues, Max Cat Rag, Kiya Pup Strut. Als besonderer Gast konnte der Ingelheimer Tierarzt Dr. Rolf Spangenberg gewonnen werden. Er bemüht sich bei der Moderation des Konzertes um einen Brückenschlag zwischen virtuoser Orgelmusik und zoologischen Zusammenhängen.

 

weitere Termine hier


 

 

weitere Termine hier

[Home] [Ziele] [Konzerte] [Orgelprojekt] [Chöre] [Vorstand] [20 Jahre FK] [Mitglied werden] [Kontakt]