der Musik zuliebe...
Förderkreis Logo neu
Saalkirche

Förderkreis für Kirchenmusik
an der Saalkirche Ingelheim e. V.

Aktuell:

VTI Day bei Boehringer Ingelheim

 


Konzerte in der Saalkirche








Titel Faszination bSamstag, 18. August 2018, 16 Uhr
Faszination Orgel - 40 Minuten Orgelmusik zum Karls-Café
Internationales Samstags-Konzert
Zauberflöte - Nussknacker - Rhapsody in Blue
Skinner-Orgel:
Suzanne Ozorak (Kanada)
direkt zur kostenfreien Sitzplatzreservierung für das Konzert mit Szzanne Ozorak (die Reservierung gilt bis 10 Minuten vor Konzertbeginn)
Cafe 17 Ozorak

Ein besonderer Glücksfall für die Konzertreihe: die kanadische Konzert-Organistin Suzanne Ozorak spielt musikalische Highlights an der Skinner-Orgel:
 
- Lefébure-Wély: Fantasie über die Zauberflöte von Mozart,
- Tschaikowski: aus der Nussknacker-Suite (Tanz der Zuckerfee, Arabischer Tanz,
Tanz der Rohrflöten)
- Gershwin: Rhapsody in Blue.





Freitag, 24. August 2018, 19.30 Uhr
47. Internationales Orgelkonzert
Orgel-Feuerwerk mit
Thomas Trotter (England)
direkt zur kostenfreien Sitzplatzreservierung für das Konzert mit Thomas Trotter (BITTE BEACHTEN: die Reservierung gilt bis 15 Minuten vor Konzertbeginn, nicht belegte Plätze werden ab diesem Zeitpunkt weiter gegeben)
Freitag 15 Thomas Trotter b

Einer der weltweit führenden Konzertorganisten aus England ist zu Gast an der Skinner-Orgel der Saalkirche. Er ist Stadt-Organist in Birmingham, ebenso an der St. Margret‘s Church und Westminster Abbey in London. In seinem Konzert lässt er die große musikalische Bandbreite erklingen. Dabei spielt er auch Orchesterkompositionen in entsprechenden Orgelfassungen.

Programm:
 
Johann Sebastian Bach (1685-1750)
  Praeludium und Fuge a-Dur BWV 536

Georg Friedrich Händel (1685-1759)
  Orgelkonzert Op. 7 Nr. 4
   - Adagio
   - Allegro
   - ad libitum
   - Allegro

Herbert Howells (1892-1983)
  Master Tallis's Testament

Edward Elgar (1857-1934)
  Allegro maestoso (1. Satz) aus der Orgelsonate G-Dur Op. 28

Leroy Anderson (1908-1975)
  3 Stücke:
   - The Syncopated Clock
   - The Typewriter
   - Blue Tango
  Orgelfassung: Thomas Trotter

Charles Gounod (1818-1893)
  Trauermarsch für eine Marionette
  Orgelfassung: William Thomas Best

Gioachino Rossini (1792-1868)
  Overture „Die diebische Elster“
  Orgelfassung: Thomas Trotter

Ein Konzert in Zusammenarbeit mit dem Kultursommer Rheinland-Pfalz.
2018 Kultursommer Logo

Mit weiterer Unterstützung der Stiftung Kultur im Landkreis Mainz-Bingen
2018 Kultur Logo
www.patrickgarvey.com/artists/thomas-trotter.html











Titel Faszination bSamstag, 25. August 2018, 16 Uhr
Faszination Orgel - 40 Minuten Orgelmusik zum Karls-Café
Der Struwwelpeter
auf rheinhessisch
Skinner-Orgel: I. und C. Lenz
Text: Hartmut Keil
Cafe 18 Keil

Der Mundart-Dichter Hartmut Keil aus Worms liest die Geschichten aus dem bekannten „Struwwelpeter“ auf rheinhessisch. Dazu sieht man die bekannten Bilder auf der Leinwand. Zwischen den Texten spielen Iris und Carsten Lenz ergänzende Stücke an der Skinner-Orgel.





Freitag, 31. August 2018, 20 Uhr bis 23.50 Uhr

Orgelnacht zur
Nacht der Kunst
Freitag 16 Orgelnacht
Kurzkonzerte mit Beginn zur vollen und halben Stunde
Dreymann- und Skinner-Orgel: Iris und Carsten Lenz

20 Uhr Faszination Skinner-Orgel

J. Christopher Pardini (* 1973)
  Toccata on „Amazing Grace“

Edwin H. Lemare (1865-1934)
  Irish Air from „County Derry“

Georges Bizet (1838-1875)
  Carmen Ouverture
  arranged for organ by Reginald Goss-Custard (1877-1956)

Nigel Ogden (* 1954)
  Penguins' Playtime

Noel Rawsthorne (* 1929)
  Hornpipe Humoresque


20.30 Uhr Orgelmusik für 2 und 4 Füße

Carsten Lenz (* 1970)
  Variationen über „Im Märzen der Bauer“
  für Orgelpedal mit 2 Füßen

Chevalier Laurent de Printemps du Pédalier (1790-?)
   Frère Jacques Miniatures pour 4 pieds
  (Bruder Jakob Miniaturen für Orgelpedal zu 4 Füßen)

Carsten Lenz (* 1970)
   Variationen für Orgelpedal solo mit 4 Füßen über
   “Nun will der Lenz uns grüßen”


21 Uhr Heitere Musik für 2 Orgeln

Gaetano Piazza (18. Jh.)
  Sonate F-Dur für 2 Orgeln

Ferdinando Bonazzi (1764-1845)
  Pastorale a due Organi (Es-Dur)

Giovanni Battista Candotti (1809-1876)
  Suonatina a due Organi Op. 165 (1837)

Giuseppe Busi (1808-1871)
  Sonata III C-Dur für 2 Orgeln


21.30 Uhr Vierhändige und vierfüßige Orgelmusik
mit Spaßgarantie


Robin Dinda (* 1959)
  Charlie Dog Blues
  For Two Organists at One Organ Op. 17

Chevalier Laurent de Printemps du Pédalier (1790-?)
Valse en miniature pour 4 pieds

Carsten Lenz (* 1970)
  Geburtstags-Miniaturen über „Happy Birthday“


22 Uhr Die Orgel tanzt -
originale Tanzmusik für Pfeifenorgel


Giovanni Quirici (1824-1896)
  Polka marziale per dopo la messa

Elsbeth Forrer (19. Jh.)
  3 Toggenburger Hausorgeltänze (1855)
   - Napoleons-Marsch D-Dur
   - Walzer C-Dur
   - Polka C-Dur

Norbert Linke (* 1933)
  aus “Organ Pops” (1972)
   - Daybreak in Spain (Habanera-Tango): “Der Tag bricht an und
     zeiget sich”
   - Waltz of Joy: “Jesus ist kommen”
   - Moonrise Blues: “Der Mond ist aufgegangen” 
   - Wake up / Combination Boogie (Folk Song):  “Wachet auf, ruft uns
     die Stimme”; “Wem Gott will rechte Gunst erweisen”

Thomas Roß (* 1969)
  Annodazumal


22.30 Uhr Bekannte Melodien für Orgel vierhändig

Georg Friedrich Händel (1685-1759)  
  The Grand Hallelujah in the Messiah
   Orgelfassung vierhändig: John Marsh (1752-1828)


Johann Sebastian Bach (1685-1750)
  Air (aus der 3. Orchestersuite BWV 1068)
  Orgelfassung vierhändig: Carsten Lenz

Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791)
  “Alla turca” aus der Sonata II in A-Dur KV 331 (300i)
  Orgelfassung vierhändig: Carsten Lenz

Johann Strauss, Sohn (1825-1899)
  An der schönen blauen Donau Op. 314
  Orgelfassung vierhändig: Edwin Lemare (1865-1934) und Carsten Lenz


23 Uhr Orgelmusik bei Kerzenschein
- Musikstücke zum Abend und zur Nacht


Ralph Kinder (1876-1952)
  In Moonlight

Wilbur Chenoweth (1899-1980)
  Evening in Venice (Serenade)

Pietro Alessandro Yon (1886-1943)    
  Arpa Notturna

Frederic Groton (1880-1961)
  Bells At Twilight

Will C. Macfarlane (1870-1945)        
  Evening Bells and Cradle-Song


23.30 Uhr Eine kleine Nachtmusik

Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791)
  Serenade Nr. 13 G-Dur KV 525 “Eine kleine Nachtmusik”
    - Allegro
    - Romanze
    - Menuetto - Trio - Menuetto
    - Rondo




Titel Faszination bSamstag, 1. September 2018, 16 Uhr
Faszination Orgel - 40 Minuten Orgelmusik zum Karls-Café
Orgelmusik aus
England und den USA
Skinner-Orgel: Carsten Lenz
Cafe 19 USA

Es erklingen Musikstücke aus England und den USA, die für den Orgeltypus von Ernest Skinner komponiert oder auch arrangiert wurden, u.a. Fletcher: Festival Toccata, Chuckerbutty: Paean, Miller: Count Your Blessings, Yon: American Rhapsody, Verdi: Triumphmarsch aus Aida,



Samstag, 8. September 2018
kein Konzert und kein Karls-Café



Freitag, 14. September 2018, 19.30 Uhr
48. Internationales Orgelkonzert
Meisterwerke
Léon Kerremans und
Eugeniusz Wawrzyniak
(Belgien)
direkt zur kostenfreien Sitzplatzreservierung für das Konzert mit Léon Kerremans und Eugeniusz Wawrzyniak (BITTE BEACHTEN: die Reservierung gilt bis 15 Minuten vor Konzertbeginn, nicht belegte Plätze werden ab diesem Zeitpunkt weiter gegeben)
Freitag 17a Kerremans Wawrzyniak

Zwei Konzertorganisten aus Belgien spielen an beiden Orgeln der Saalkirche mit 4 Händen und 4 Füßen sowie Musik für 2 Orgeln. Auf dem Programm stehen Meisterwerke bedeutender Komponisten und einige musikalische Raritäten.

Léon Kerremans studierte Orgel in Brüssel und Paris. Er ist Organist an einer der größten Orgeln in Brüssel, der großen Klais-Orgel der Kirche St. Servais. Eine rege Konzerttätigkeit und CD-Einspielungen runden seine künstlerische Tätigkeit ab.

Eugeniusz Wawrzaniak studierte Orgel in Polen und Brüssel. Er ist Organist in Charleroi (Belgien), spielte Konzerte in vielen Ländern Europas und in den USA und hat einige Orgel-CDs vorgelegt.


Dreymann-Orgel

Ludwig van Beethoven (1770-1827)
  Drei Stücke für Flötenuhr WoO 33
    - Rondo in G (4 Hände)
    - Scherzo in G (4 Füsse)
    - Adagio in F (4 Hände)

Johann Sebastian Bach (1685-1750)                     solo: Léon Kerremans
  Präludium und Fuge c-moll BWV 549
       
Georg Friedrich Händel (1685-1759)                     solo: Eugeniusz Wawrzyniak
  Ankunft der Königin von Saba
 

Dreymann und Skinner-Orgel

Léon Boëllmann (1862-1897)
  Suite Gothique
   - Introduction-Choral                       2 Orgeln
   - Menuet Gothique                            2 Orgeln
   - Prière à Notre-Dame                      solo: Léon Kerremans
   - Toccata                                           solo: Léon Kerremans


Skinner-Orgel

Johann Pachelbel (1653-1706)
  Canon
  Transkription für 4 Hände und 2 Füße von Maurizio Machella

Denis Bédard (* 1950)
  Danse                                                   4 Hände und 4 Füße

Rayner Brown (1912-1999)
  Veni Creator Spiritus                         4 Hände und 2 Füße

Sergei Rachmaninoff (1873-1943)
  Vocalise op. 34 n° 14
  Transkription für 4 Hände und 2 Füße von Robert Cundick

Marian Sawa (1937-2005)                  solo: Eugeniusz Wawrzyniak
  Fuga Bolero

John Philip Sousa (1854 1923)
  The Stars and Stripes Forever
  Transkription für 4 Hände und 2 Füße von Raymond und Elizabeth Chenault





Titel Faszination bSamstag, 15. September 2018, 16 Uhr
Faszination Orgel - 40 Minuten Orgelmusik zum Karls-Café
Bekannte Melodien
mit 4 Händen und 4 Füßen
Skinner-Orgel: Iris und Carsten Lenz
Cafe 20 Bekannte M

Händel: Halleluja, Bach: Air, Mozart: Türkischer Marsch, Strauss: Donauwalzer, Pédalier: Bruder Jakob Miniaturen (4 Füße), Lenz: Variationen über „Happy Birthday“.



Titel Faszination bSamstag, 22. September 2018, 16 Uhr
Faszination Orgel - 40 Minuten Orgelmusik zum Karls-Café
Lieblingsstücke, die begeistern
Skinner-Orgel: Carsten Lenz
Cafe 21 Lenz

Carsten Lenz spielt Stücke aus allen Musikepochen, die er besonders mag und die Konzertbesucher begeistern, u.a. von Gardonyi: Hommage à Marcel Dupré, Kellner: Was Gott tut, das ist wohlgetan, Young: Prelude in classic style, Manz: Nettleton.



 

 

Freitag, 28. September 2018, 19.30 Uhr
Piccolo und Orgel

Piccoloflöte: Rebecca Köster
Dreymann- und Skinner-Orgel: Carsten Lenz
direkt zur kostenfreien Sitzplatzreservierung für das Konzert Piccolo und Orgel (BITTE BEACHTEN: die Reservierung gilt bis 15 Minuten vor Konzertbeginn, nicht belegte Plätze werden ab diesem Zeitpunkt weiter gegeben)

Freitag 18 Piccolo
Ein Konzert mit einer sehr reizvollen Instrumentenkombination: eine helle und virtuos gespielte Piccoloflöte mit den beiden Orgeln der Saalkirche. Rebecca Köster hat Querflöte an den Musikhochschulen Mainz und Würzburg studiert. Dabei hat sie eine besondere Vorliebe für die Piccoloflöte entwickelt. Mit ihrer atemberaubenden Virtuosität spielt sie dieses hellklingende Instrument auf faszinierende Weise.
Es erklingt Musik von der Barockzeit bis heute, auch mit Anklängen an irische Folklore. Auf dem Programm stehen u.a. von Antonio Vivaldi: Konzert für Piccoloflöte RV 443, Hans-André Stamm: Stücke mit Irischen Einflüssen „Cherry Blossom“, „The Chirpy Whistle“, „Cantilene nach Fauré“, „Spring Dance“, „Celtic Hymn“.

 

 

 

weitere Termine hier

[Home] [Ziele] [Konzerte] [Orgelprojekt] [Chöre] [Vorstand] [20 Jahre FK] [Orgel Lasershow] [VTI Day] [Mitglied werden] [Kontakt]